weather-image
30°
Gemütlichkeit inmitten herrlicher Natur: Ein Hausboot-Törn über die Brandenburgische Seenplatte lehrt Gelassenheit

Das Leben ist wie ein Fluss mit vielen Schleusen

Morgens um sieben Uhr ist nichts zu hören außer dem leisen Plätschern der Wellen. Es ist auch nichts zu sehen: Dichter Nebel hängt über dem Hafen. Wie in weiße Watte gewickelt, liegt die „Potsdam“ am Steg. Doch auch wenn sie mit Schnürsenkeln am Ufer befestigt wäre, könnte die Besatzung weiter träumen: Es gibt weder Strömung noch Sturmgefahr in diesen Gewässern: Die „Potsdam“ ist ein Hausboot, unterwegs in Brandenburg.

Hausboot auf der Brandenburgischen Seenplatte zwischen Fürstenbe

Autor:

Uta Fischer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt