weather-image
12°
Schritt für Schritt zum Premierenglück

„Das kleine Ich“

HAMELN. Die Theaterkinder der Grundschule Hohes Feld wissen genau, wie viele Schritte es braucht, bevor tosender Applaus all die Arbeit belohnt, die notwendig ist, um ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen.

Auch das Kulissenbild mit den Möwen haben die Kinder der Nordstadt selbst gestaltet. FOTO: Pr

Zuerst haben sie sich intensiv mit dem Buch „Das Kleine Ich bin ich“ von Mia Lobe befasst. Dann gab es ein internes „Casting“, bei dem die Kinder die Jury bildeten und entscheiden mussten, wer wohl am besten zu der Rolle passt. Es folgten während der wöchentlichen AG-Stunde zahlreiche Übungen zur Mimik, Gestik, Körperspannung sowie zur Stimmbildung. Zu Hause wurden die Texte erlernt. Denn schon bald sollte ohne Textheft frei gesprochen werden, denn das Ziel lautete, in die Rolle zu schlüpfen und sie zu verinnerlichen. Dabei hatten die Kinder bis zu drei verschiedene Rollen, die sie präsentieren mussten, was nicht nur darstellerisch, sondern auch kostümtechnisch eine echte Herausforderung war. Zusätzlich mussten sie hinter der Bühne Aufgaben wahrnehmen. Sie hatten alle Hände voll zu tun, um das Stück am Laufen zu halten: Musikalischer Einsatz, Schmetterlinge, Papageien und auch Fische wurden zum Leben erweckt, die Kulisse wurde verändert, Kostüme mussten gewechselt werden. Dadurch wuchsen die Kinder zu einem echten Team heran, bei dem jeder Handgriff saß und gegenseitige Unterstützung zur Selbstverständlichkeit wurde.

Abgerundet wurde das Theaterstück durch die musikalische Unterstützung der Klassen 3a und 4c unter der Leitung ihrer Musiklehrerinnen Barbara Creuzburg und Renate Papay.

Und auch die Kulissen wären niemals so wunderschön geworden, wenn nicht Irina Bögel und andere pädagogische Mitarbeiterinnen ihr ganzes künstlerisches Können mit eingebracht hätten, um die zahlreichen Kinder und Helferinnen bei der Kulissenmalerei zu begleiten.

Die Darsteller der Theater AG der Grundschule Hohes Feld. . Gleiss/PR

Christine Gleiss, die dieses Projekt geleitet hat und auch für die Kostüme verantwortlich war, konnte am Ende voller Stolz und Freude sagen: „Ihr wart spitze.“ Für alle Akteure erklang tosender Applaus, am 4. Mai gleich zweimal, am Vormittag bei der Generalprobe vor der gesamten Grundschule und am Nachmittag nach der Premiere anlässlich der 50-Jahr-Feier der Grundschule Hohes Feld.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt