weather-image
14°
Arbeiten im Alter: Firmenchefs beklagen Phantomdiskussion / Im Dienstleistungsbereich vorstellbar

"Das ist für einen 67-Jährigen nicht zumutbar"

Rinteln (wm). Arbeiten bis 67, so will es die Politik. Aber in welchem Betrieb ist das möglich? Eine Frage, die auch Rintelner Unternehmer nicht schlüssig beantworten können. Den allgemeinen Tenor fasst Wesergold-Firmenchef Richard Hartinger jun. pointiert so zusammen: Bis das real werde, also voraussichtlich im Jahr 2012, "fließt noch viel Wasser die Weser hinunter" - wer weiß, ob die Situation nicht dann schon wieder ganz anders aussieht.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt