weather-image

Das Hexenholz verbindet

BAD MÜNDER. Mit dem neuen Regionalmanagement für die Leader-Region Östliches Weserbergland kann jetzt ein Vorhaben vorangetrieben werden, über das Bad Münder enger mit der Region Schaumburg verknüpft werden könnte: „Das Tal der Süntelbuchen“.

270_0900_6862_lkbm209_0810_Suentelbuche.jpg

Diese soll als zusätzliche Attraktion das touristische Angebot bereichern.

Hans-Joachim Rothe ist ein Akteur, der das Vorhaben maßgeblich vorantreibt – er engagiert sich nicht nur im Süntelbuchen-Projekt der Ortsgruppe Bad Münder des Heimatbundes, er wird auch in Bad Nenndorf und Lauenau als versierter Süntelbuchen-Kenner geschätzt. Süntelbuchen gibt es in den Nachbarkommunen in größerer Zahl, markante Exemplare finden sich aber auch in Bad Münder – etwa am Steinhof, im Pfarrgarten in Beber oder am Freizeitheim an der Süntelstraße. Wird das „Tal der Süntelbuchen“ als Projekt realisiert, könnten einzelne Stationen in ein Tourenheft aufgenommen werden. Besonderheiten eines Baumes und eine Wegbeschreibung zum nächsten Exemplar könnten dargestellt oder auf Stelen Besuchern zur Kenntnis gegeben werden.

Selbst kleine Gemeinden wie Messenkamp wollen inzwischen Teil des „Tals der Süntelbuchen“ werden und haben Pflanzungen ins Auge gefasst. Ausgerechnet aus Bad Nenndorf, wo im Kurpark mit der Süntelbuchen-Allee ein markantes Naturdenkmal zu finden ist, ein fehlt solch ein Signal noch. Zwar hat der frühere Stadtdirektor, Bernd Reese, Rothe einst zugesagt, dass sich die Kurstadt beteiligt. Doch das war vor seiner Abwahl. Nachfolger Mike Schmidt hatte noch keinen Kontakt mit dem Freundeskreis der Süntelbuchen, bekundete auf Anfrage aber durchaus Interesse.jhr/gus



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt