×
Johnny ist extra für den Unterricht in der Klasse ausgebildet / Tier soll beruhigen

Das beste Zeugnis bekommt der Hund

Autor:

der Klasse 4c der Herderschule Bad Pyrmont

Bad Pyrmont. Wir haben einen Klassenhund: Johnny! Johnny ist der Hund unserer Lehrerin Regine Hüttmann. Wenn möglich, ist Johnny beim Unterricht dabei. Der Klassenhund ist dafür da, dass er eine ruhige Atmosphäre ausstrahlt und es leiser in der Klasse ist. „Das leiser klappt bei uns aber nicht immer“, sagt Sarina. Wenn ihr jetzt denkt, man kann einfach einen Hund mit in die Klasse nehmen, dann habt ihr euch geirrt. Johnny wurde extra ausgebildet für seine Aufgabe als Klassenhund.

Deshalb ist Johnny etwas ganz besonderes. Seine Besonderheiten haben wir und auf ein Zeugnis geschrieben. Er ist lieb, treu, tröstend, leise. Wir sind eine ganz besondere Klasse, denn wir sind die Pfotenklasse. Vielleicht denkt ihr, dass es einen Klassenhund nur gibt, weil er nicht alleine zu Hause bleiben soll. Aber das ist falsch. Alle freuen sich, wenn Johnny da ist und gehen an diesem Tag besonders gern zur Schule. Johnny sorgt für gute Laune und lässt Kinder aufmerksam und ruhiger sein. Fühlt man sich mal nicht so gut oder hat sich weh getan, ist Johnny zum Trösten zur Stelle. Johnny macht kaum Dreck und gebissen hat er noch nie jemanden, denn er mag uns genauso gern wie wir ihn.

Johnny hat auch Urkunden, die zeigen, dass er sehr schlau ist. Er hat einen Teamhunde-Führerschein und eine Auszeichnung als schönster Mischling. In der Klasse steht für ihn ein Körbchen. Das ist sein Ruhepol.

2 Bilder
Die Kinder haben Johnny ein Zeugnis erstellt: Nur beim Bösesein bekommt der Hund bei ihnen eine schlechte Note.

Und das denken wir über Johnny: „Ich freue mich, dass Johnny unser Klassenhund ist“, sagt Hanna und Ronja meint: „Johnny ist für die Schule gemacht.“ Rouven sagt, dass er sich freut, wenn er ihm ein Leckerli geben darf. „Ohne ihn geht es mir schlecht“, sagt Joy. Lucienne betont, dass Arbeiten und Diktate besser klappen, wenn Johnny da ist. Die Kinder der Klasse 4c wissen, dass ein Klassenhund eine Verantwortung ist. Lisanne sagt: „Klar, dass es sozusagen unsere Pflicht ist, dass wir ruhiger sind, damit es ihm gut geht.“ Svea meint, dass der Unterricht mit Johnny noch mehr Spaß macht und Jan meint sogar: „Keiner kann ohne Johnny leben.“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt