weather-image
Genehmigung neuer Anlagen nur nach Einzelfallprüfung – und nur als Ausnahme

Das alte Gebiet muss reichen: Stadt will keine neuen Wind-Vorrangflächen

Bad Münder (jhr). Die Nutzung der Windenergie ist politisch-gesellschaftlich gewollt und beschlossen. Bad Münder stellt der Rückenwind für die regenerative Energieform allerdings vor gewaltige Probleme – so groß, dass jetzt eine Beschlussempfehlung der Verwaltung innerhalb von nur acht Tagen komplett gedreht wurde. Statt der Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung neuer „Konzentrationszonen“ für Windenergieanlagen setzt die Verwaltung nun auf die Einzelfallentscheidung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt