×

Darstellern gedankt

HAMELN. „Ich habe, sobald ich laufen konnte, als Ratte angefangen und später alle Rollen gespielt“, erinnert sich Spielleiter Michael Bräunig.

Der 35-jährige Küster der Marktkirche ist einer der Geehrten, die von Bürgermeister Gerd Paschwitz für ihr langjähriges Engagement als Laiendarsteller der Rattenfängersage ausgezeichnet wurden. „Sie sind für die Stadt Hameln ein kultureller Schatz. Danke dafür, dass Sie die Sage unermüdlich erzählen und damit diese Hamelner Tradition aufrechterhalten“, so Paschwitz. „Der Rattenfänger von Hameln ist seit 2014 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen“, sagt Bräunig, den sein Engagement zur Verbreitung der Sage an der Seite des Rattenfängers Brian Boyer schon bis nach Japan geführt hat. Von Mitte Mai bis Mitte September wird das 25-minütige Theaterstück um Wortbruch und Rache sonntags auf der Hochzeitshausterrasse aufgeführt. Geschrieben hatte es der Grundschullehrer Friedrich Flügge, der das Spiel 1956 auf die Bühne brachte. HEK




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt