weather-image
22°

"Danke"-Obolus für Jugendarbeit

Buchholz (tw). Freude bei Steffi Hitzemann: die Buchholzerin, Jugendbeauftragte der Gemeinde im Ehrenamt, erhält als Anerkennung ihrer Arbeit für die Monate Oktober bis April (Jugendforum) eine monatliche Aufwandsentschädigung.

Den entsprechenden Beschluss fasste der Rat unter Vorsitz von Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) bei seiner jüngsten Zusammenkunft im Gemeinschaftsraum an der Bückebergstraße einstimmig. Konkret bedeutet das: Steffi Hitzemann bekommt für jeden der Monate 50 Euro. Die Satzung zur Gewährung von Aufwandsentschädigungen in der Gemeinde Buchholz wird entsprechend angepasst.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare