×
Johannes Schraps stand im SPD-Fraktionssaal für Fragen und Diskussionen bereit

Damen vom Strickcafé in Berlin

HAMELN. Mit fünf Damen vom Strickcafé Hameln war die Strickcafé Gründerin, Evelyn Marie Seidel, drei Tage zu Besuch in Berlin.

Damit folgten sie der Einladung vom Bundespresseamt über das SPD Büro von MdB Johannes Schraps. Der Bundestagsabgeordnete aus Hameln hatte im vorigen Jahr die Damen vom Strickcafé bei ihrem monatlichen Treffen im Pfannekuchenhaus besucht. Er wollte sich so einmal, einen Eindruck von der ehrenamtichen Arbeit verschaffen , die Evelyn Marie Seidel seit vier Jahren dort macht.

Die strickfreudigen Damen besuchten das Gesundheitsministerium und das Willy Brandt Haus. Ihr Reisebus brachte sie immer vom Hotel an die verschiedenen Orte in Berlin, die unter den diversen politischen Gesichtspunkten angeschaut wurden. Ob Teile der alten Mauer oder bei der Stadtrundfahrt, ein Cityguide war in Berlin immer dabei. Er gab tolle Erklärungen.

Die Strickcafé Damen waren beeindruckt. Solch eine schöne und informative Berlinfahrt war dies, so einhellig die Meinung. Mit im Bus waren etliche Mitglieder anderer Vereine aus dem Wahlkreis von Johannes Schraps.

Im Bundestag stand Johannes Schraps im SPD-Fraktionssaal zu Fragen und Diskussion zur Verfügung. Der Bundestag tagte nicht zum Zeitpunkt der Besichtigung. Die Besucher aus dem Weserbergland konnten auf die Kuppel hoch und hatten einen tollen Blick auf Berlin.

Das Strickcafé trifft sich wieder am Donnerstag, 5. September, ab 14.30 Uhr im Pfannekuchenhaus. Interessierte, die auch mitmachen wollen, sind herzlich willkommen. Thema wird neben der Berlinfahrt sicher die kommende weitere Aktion „Wir stricken Schals und Socken für Obdachlose“ sein, die Seidel vor einem Jahr ins Leben gerufen hatte. So strickt eine Dame nun Herrensocken bis November. Und eine Riesenüberraschung für die strickenden Damen, eine Wollfirma aus Deutschland hat die Gruppe im Internet gefunden und schickt ein großes Wollpaket. Der DRK-Ortsverein stellte sich bereit, den Damen eine Spendenquittung auszustellen. Das Paket konnten die Strickdamen beim DRK am Wilhelmsplatz für ihre Obdachlosenhilfe in Empfang nehmen. Die Wolle wird beim nächsten Treffen unter den Strickerinnen verteilt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt