weather-image
25°
89-Jährige sollte um 6000 Euro geprellt werden / Täter aus Bückeburg

Dachsanierer-Trick bringt das Betrügerquartett ins Kitchen

Bremervörde/Bückeburg. Ein aufmerksamer Bremervörder Sparkassenangestellter hat verhindert, dass eine 89-jährige Seniorin aus Ostendorf bei Bremervörde um 6000 Euro geprellt wurde. Die Frau nahm diesen Rat dankbar an. Die Polizei konnte schließlich vier Tatverdächtige im Alter von 24 bis 38 Jahren, überwiegend aus dem Raum Bückeburg, ermitteln und festnehmen.

Die vier Tatverdächtigen hatten der Geschädigten die Sanierung ihres Daches in Ostendorf angeboten. Tatsächlich fanden nur sehr unprofessionelle und minderwertige Arbeiten statt. Den vereinbarten Preis von 3000 Euro hatte die Seniorin nicht zu Hause. Der 38-Jährige fuhr sie zur Sparkasse in Bremervörde und erhöhte unterwegs die Forderung auf zunächst 4700, dann auf 6000 Euro. Der Sparkassenangestellte verhinderte schließlich mit seinem klugen Rat das "Geschäft". Einer der Festgenommenen, ein 25-jähriger Pole, wurde wegen Drogenhandels per internationalem Haftbefehl gesucht. Während die drei anderen Verdächtigen vor der Polizei nichts sagten, räumte er ein, dass der Trupp in ganz Norddeutschland, vor allem aber im Elbe-Weser-Raum, unterwegs war.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare