weather-image
14°
Andreas Grossmann von der SPD einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten nominiert

„Da müssen wir Mut beweisen“

Emmerthal. „Die letzte sehr konträre Sitzung des Verwaltungsausschusses hat gezeigt, dass wir auf einen harten Wahlkampf zugehen. Sie werden sehen, die Opposition wird versuchen, mich als Person zu beschädigen. Ihre Strategie wird sein: Andreas Grossmann hat die Finanzen der Gemeinde und die Verwaltung nicht im Griff.“ So lautet die Prognose des gestern von der SPD einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten nominierten amtierenden Bürgermeisters des Weserortes.

270_008_6918546_wolla_gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt