×

Corona: Infizierte Frau aus Bad Münder verstorben

BAD MÜNDER/HAMELN. Eine 85-jährige Frau aus Bad Münder ist an ihren Vorerkrankungen verstorben – nach Angaben des Landkreises war sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Bei der Todesursache eines 83-jährigen Emmerthalers könne ein Zusammenhang mit seiner SARS-CoV-2-Infektion nicht ausgeschlossen werden, so der Kreis.

Darüber hinaus gab es im Landkreis von Sonnabend auf Sonntag zwölf neue Fälle. 15 weitere Personen sind genesen. Somit sind aktuell 184 Menschen im Kreis infiziert; 23 von ihnen werden stationär behandelt.

Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 2396 Fällen, als genesen gelten 2161 Personen. Verstorben sind 51 Personen. 258 Personen sind kreisweit in Quarantäne.

In Bad Münder sind derzeit 31 Menschen infiziert, 27 befinden sich hier in Quarantäne.

Der Inzidenzwert für den Landkreis sinkt von 80,1 am Sonnabend auf 75,4 am Sonntag.

Aktuelles und Hintergründe rund um die Coronakrise: www.ndz.de/corona.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt