×

Corona: 64 neue Fälle im Landkreis, ein weiterer Todesfall

BAD MÜNDER/HAMELN. 64 neue Fälle von Corona-Infektionen sind von Dienstag auf Mittwoch im Landkreis Hameln-Pyrmont bestätigt worden; damit steigt die Zahl der Fälle seit Beginn der Pandemie auf 1641. Die Sieben-Tagesinzidenz für den Landkreis stieg von 94,9 auf 109,1.

„Der starke Anstieg der Fallzahlen lässt sich auf ein Ausbruchsgeschehen in zwei Pflegeeinrichtungen zurückführen“, erklärt Landkreissprecherin Sandra Lummitsch. „Zudem kann davon ausgegangen werden, dass aufgrund der Feiertage und des darauffolgenden Wochenendes in Einzelfällen erst am Montag und Dienstag auf Veranlassung der Hausärzte getestet wurde.“

Auch einen weiteren Todesfall durch die Corona-Pandemie gab es: Eine 86-Jährige aus einer Hamelner Pflegeeinrichtung verstarb. Insgesamt sind im Landkreis 26 Menschen verstorben.

Aktuell sind 258 Menschen in Hameln-Pyrmont mit SARS-CoV-2 infiziert, davon 20 aus Bad Münder. Am Dienstag waren es hier 18 akute Infektionen gewesen. 42 Personen aus Bad Münder befinden sich in Quarantäne, kreisweit sind es 315.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt