×

Corona: 23 neue Fälle im Landkreis - Münderanerin verstorben

BAD MÜNDER/HAMELN. Zwei weitere Personen im Landkreis Hameln-Pyrmont sind verstorben, bei denen ein Zusammenhang mit Corona nicht ausgeschlossen werden könne, wie Landkreissprecherin Sandra Lummitsch mitteilt.

Es handele sich bei den Verstorbenen um eine 79-Jährige aus Bad Münder sowie um einen 71-Jährigen aus einer Hamelner Pflegeeinrichtung. Beide litten nach Angaben des Landkreises unter Vorerkrankungen.

Darüber hinaus gab es im Landkreis seit Montag 23 neue Corona-Fälle. Neun weitere Menschen gelten als genesen. Aktuell sind in Hameln-Pyrmont 233 Menschen infiziert; 31 von ihnen werden stationär behandelt.

In Bad Münder sind aktuell 37 Menschen infiziert. 50 Personen befinden sich hier in Quarantäne, kreisweit sind es 322.

Der Inzidenzwert für Hameln-Pyrmont steigt von 134,0 auf 135,3.

Aktuelles und Hintergründe rund um die Coronakrise: www.ndz.de/corona.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt