×
DLRG rettet am Meer

Coppenbrügger auch zur Nachsaison an Küsten im Einsatz

COPPENBRÜGGE / SCHÖNBERG / KÜHLUNGSBORN / LANGEOOG / BORKUM. Obwohl der Sommer schon lange vorbei scheint, waren bis vor Kurzem noch Rettungsschwimmer der DLRG Coppenbrügge im Rahmen des Zentralen Wasserrettungsdienstes-Küste tätig. Denn auch in der Nachsaison und bei schlechterem Wetter sorgen Ehrenamtliche für die Sicherheit an den Stränden der Nord- und Ostsee und sind jederzeit bereit, im Notfall zu helfen.

Zunächst waren zwei Coppenbrügger Einsatzkräfte als Wasserretter und stellvertretende Wachführer für eine Woche im holsteinischen Schönberg / Kalifornien im Einsatz. Bei bestem Wetter gab es zwei Einsätze, an denen die Coppenbrügger Mitglieder beteiligt waren.

Während des Dienstes wurde zudem viel Zeit in die Ausbildung mit dem Rettungsbrett und dem Stand-Up Paddle Board für Zwecke der Wasserrettung investiert. Anschließend war ein Wasserretter und gleichzeitig Sanitäter der DLRG Coppenbrügge in der Nachsaison in Kühlungsborn, eine Wasserrettungsstation, auf der bisher noch kein Coppenbrügger war.

Bei durchwachsenem Wetter wagten sich nur wenig Leute an den Strand und in die Ostsee, sodass die Woche für die Einsatzkräfte ruhig und ohne besondere Vorkommnisse verlief. Zum Abschluss der diesjährigen Wachsaison hat sich ein weiterer Rettungsschwimmer der DLRG Coppenbrügge auf den Weg nach Langeoog und Borkum gemacht. Dort sorgte er insgesamt drei Wochen lang für die Sicherheit der Strand- und Badegäste auf den ostfriesischen Inseln.

Nun hoffen alle Einsatzkräfte, dass die Pandemie-Situation Training und Vereinsaktivitäten schnellstmöglich wieder zulassen, damit mit der Vorbereitung auf die Saison im nächsten Jahr begonnen werden kann.

red




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt