×
Die tanzende Ratte im Spiegel der Meinungen von kunstsinnigen Hamelnern

Cool und pfiffig – oder zu konstruiert?

Hameln(kar). Behutsam dreht sich die Figur im Wind, spiegelt die Sonne, den Himmel, das Wasser, zeigt immer wieder neue Facetten ihres Wesens: „Rattus mobilis“, die tanzende Weserratte von Elena Glazunova, behauptet ihren Platz auf der Insel an der Schleuse. „Die Künstlerin entzieht sich der Versuchung, die Sage, die wir alle kennen, zu bebildern“, sagt der renommierte Kunstpublizist Michael Stoeber aus Hannover und ist sicher: „Die Figur will uns auch zu einer neuen Lesart der bekannten Geschichte anregen.“

Autor:

Karin Rohr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt