weather-image
Wechsel in Hessisch Oldendorf

City-Friseur wird „Kamm in“

Hessisch Oldendorf. „Für mich geht der Aprilscherz weiter, denn auch mein erstes Geschäft im Entengang in Hameln hatte ich vor 19 Jahren am 1. April eröffnet“, lacht Petra Rathje. Die Friseurmeisterin übernimmt am 1. April den Salon „City-Friseur“ von Ulrike Kallabis-Lex in der Welseder Straße 27 in Hess. Oldendorf.

Ulrike Kallabis-Lex (r.) übergibt ihren Salon an Petra Rathje Foto: bj

Wichtig aber: Das „Kamm in“ am Entengang in Hameln bleibt weiter bestehen. „Die Zusage der bisherigen Inhaberin, weiter im Geschäft zu arbeiten, ist die Grundlage meiner Entscheidung gewesen“, versichert die neue Inhaberin. „Ich habe zwar mein Geschäft nach über 20 Jahren Selbstständigkeit an meine Kollegin Petra Rathje aus Hameln verkauft, aber der Betrieb läuft wie gewohnt weiter“, sagt Ulrike Kallabis-Lex. Die Friseurmeisterin freut sich besonders darüber, dass die neue Inhaberin das Team übernimmt und sie versichert: „Ich werde dienstags und donnerstags sowie alle 14 Tage samstags weiter für die Kunden da sein.“ Mit dabei sein wird auch weiterhin Larissa Mironenko. Die Kosmetikerin bietet seit über zehn Jahren Kosmetik und Wellness in den gemeinsamen Räumlichkeiten an der Welseder Straße an.


Petra Rathje möchte sich am Samstag, 1. April, ab 18 Uhr ihren Kundinnen und Kunden vorstellen und lädt zu einem Sektempfang in den Friseursalon in Hessisch Oldendorf ein, der nun „Kamm in“ heißt. bj



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt