weather-image
26°

Christdemokraten stimmen über Fusion von Ortsverbänden ab

BAD MÜNDER/HACHMÜHLEN. Lange war es angekündigt – jetzt soll die Vereinigung vollzogen werden: Die Ortsverbände der Christdemokraten, Bad Münder und Hachmühlen-Brullsen gehen am Donnerstag den nächsten formalen Schritt. Es ist die Fusion von zwei ungleichen Gruppen.

270_0900_46668_lkbm_3105_konior.jpg
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite

Denn in Hachmühlen und Brullsen sind ohnehin nur noch wenige CDU-Mitglieder aktiv. „Wir haben in den beiden Orten noch zehn Mitglieder“, erklärt Ortsverbandsvorsitzender Thomas Konior. Über den Zusammenschluss der beiden Ortsverbände wurde die CDU auf Landes- und Kreisebene bereits im Frühjahr 2015 informiert. Ohnehin wird der kleine CDU-Nachbar bereits schon seit Jahren von Bad Münder mit verwaltet – einen eigenen Vorstand gibt es schon lange nicht mehr. Konior selbst erinnert sich, dass die Verwaltung der CDU in Hachmühlen-Brullsen bereits vor seiner Zeit als Vorsitzender vereinbart wurde.

Der große Konkurrent, die SPD, habe den Schritt ja ebenfalls schon vollzogen, vergleicht Konior – seit drei Jahren gibt es den SPD-Ortsverein Bad Münder-Hachmühlen-Brullsen. Konior beschreibt das Parteien-Engagement in den beiden Dörfern als „extrem übersichtlich“, er sieht auch kaum Chancen, dass dort in absehbarer Zeit wieder ein aktiver Ortsverband heranwachsen könnte: „Wir müssen der Realität ins Auge blicken.“

Allerdings gebe es in den beiden Dörfern nach wie vor eine sehr aktive Bürgerschaft, betont der Christdemokrat. „Aber davon profitieren eben nicht die Parteien.“ Bei der Kommunalwahl im Vorjahr trat eine Bürgerliste per Direktwahl an, Parteibücher spielen seitdem in dem Ortsrat keine Rolle mehr (wir berichteten).

Konior geht bei der Sitzung des Ortsvereins am Donnerstag im Kornhus davon aus, dass der Zusammenschluss ohne Widerstand vollzogen werden kann. „Außer dem Briefkopf und den Kontodaten wird sich ohnehin nicht viel ändern.“ Letzteres sei überhaupt der Hauptgrund für die Fusion: „Wir müssen aufpassen, dass das Kapital und die Mitgliedsbeiträge in Hachmühlen-Brullsen nicht nach und nach von den steigenden Kontoführungsgebühren aufgefressen werden.“ Und schlussendlich habe die Schatzmeisterin des CDU-Ortsverbands Bad Münder, Bianka Rakel, nach einem erfolgreichen Zusammenschluss ein bisschen weniger zu tun, hofft Konior.

Die Jahresversammlung des CDU-Ortsverbands Bad Münder beginnt am Donnerstag, 1. Juni, um 19 Uhr. Auch die Landtagsabgeordnete Petra Joumaah und Hans-Ulrich Siegmund, Kreisfraktionschef, werden zu der Sitzung erwartet.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare