weather-image
Überraschend hohes Interesse ermöglicht Gründung eines neuen Chores

Chorworkshop mit Pop und Gospels

Coppenbrügge. Im evangelischen Familienzentrum (evfa) der Kirchengemeinde St. Nicolai in Coppenbrügge fand ein Chorworkshop mit den Schwerpunkten Pop und Gospel statt. Bei fast 50 Teilnehmern kam Stimmung auf, als alle zusammen mit „Oh happy day“ und anderen Chorstücken mit kleiner Bandbesetzung loslegten. Die Resonanz überraschte und freute Chorleiterin Rosemarie Wüstefeldt, die mit ihrem Mann Tilman Wüste-feldt den Workshop gestaltete. Sogar ein Auftritt in der Kirche war mit den engagierten Teilnehmern möglich. Seinen Abschluss fand der Workshop mit Singen in der Kirche, wo noch einmal alles Geprobte gesungen und der Erfolg gefeiert wurde.

270_008_7668510_wvh_0502_Gospelchor_20150117_Gospelchor_.jpg

„Offensichtlich haben wir mit diesem Angebot eine Lücke geschlossen, das zeigt uns die enorm hohe Teilnehmerzahl. Deshalb werden regelmäßig weitere Chorworkshops stattfinden. Es freut uns besonders, dass aus diesem Wochenende ein neuer Chor entstanden ist, der sich der modernen Chormusik in der Richtung Pop und Gospel verschrieben hat“, so Rosemarie Wüstefeldt. Wer Choratmosphäre schnuppern möchte, kann jeden Mittwoch um 20 Uhr nach Coppenbrügge in das Familienzentrum (evfa), Niederstraße 11, kommen. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt