weather-image
17°
Änderungen beim Kabelfernsehen bescheren Schaumburger Fachfirmen einen Massenansturm

Chaos in der Flimmerkiste: "Geduld, bitte!"

Landkreis (jan/mw). "Wo ist bloß mein Fernsehprogramm?!" haben sich nicht nur ältere Kabel-TV-Gucker im Schaumburger Land gefragt, als es jetzt nach einem Eingriff der Kabelgesellschaft zu einem heillosen Durcheinander auf dem Bildschirm kam. Praktisch kein Sender war mehr auf dem gewohnten Platz gespeichert, wer das Erste wollte, bekam Eurosport und so weiter. Die von "Kabel Deutschland" vorgenommenen Änderungen der Kanalbelegung im Kabelnetz haben bei etlichen Fernsehfachbetrieben zu einer Auftragsflut geführt.

Fernsehtechniker-Meister Ottmar Rupietta ist einer der beiden Mi


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt