×

„Chance dürfen wir uns nicht entgehen lassen“

Bad Eilsen (tw). Vom Kalender her regiert der Winter, aber im Kurort herrscht schon Frühlingsluft. So viel Aufbruchsstimmung hat’s lange nicht gegeben. Dr. Thomas Wünsche hat mit Bad Eilsens Bürgermeistern Christel Bergmann über ein Jahr 2011 gesprochen, das in vielerlei Hinsicht Großes bringt. Etwa in Sachen Neubau des Klinikums Schaumburg. Bergmann: „Das Klinikum ist für Bad Eilsen eine Chance, die wir uns nicht entgehen lassen sollten. Diesen Worten aus dem Ministerium schließe ich mich voll und ganz an. Der Aufstellungsbeschluss ist gefasst; damit stehen wir jetzt am Beginn des Verfahrens. Wir haben jetzt mehr Möglichkeiten als zuvor, Einblick zu erhalten und urteilen zu können.“

Und weiter: „Die Frage, wie viel Verkehr wirklich in einigen Jahren durch unseren Ort fließt, kann man zwar nicht genau beantworten - aber vorzubeugen ist unsere Pflicht, denn wir haben ja jetzt schon viel Verkehr. Der Landkreis hat uns Unterstützung in Sachen Verkehrsberuhigung und -überwachung zugesagt. Diese Maßnahmen sollten mit allen Orten der Samtgemeinde abgesprochen werden und in die Gesamtplanung einfließen. Im Januar findet ein Treffen mit Verantwortlichen der Bundeswehr statt; da können dann noch Fragen zum Standort abgeklärt werden.“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt