×
Vorjahressieger Holger Wienzek ist erneut Bückeburger Rutschmeister / Sören Schütte wird Jugendmeister

Champion hängt auf 75 nassen Metern alle ab

Bückeburg (jp). Der König ist tot, es lebe der König! Die dritte Bückeburger Rutschmeisterschaft hat es in diesem Jahr dem Bürgerschießen gleichgetan: Der alte Sieger ist auch der neue. In der 75 Meter langen Edelstahlröhre des Dr.-Faust-Hallenbades war wie im Vorjahr Holger Wienzek aus Kleinenbremen nicht zu stoppen. Der 40-jährige Champion des Jahres 2006 und Meisterschaftszweite aus dem Jahr 2005 konnte mit 9,44 Sekunden im ersten und 9,06 Sekunden im zweiten Wertungslauf und somit einem Schnitt von 9,25 Sekunden seinen Ortsmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und wird somit erneut Anfang Dezember beim Landesentscheid im Badeland Wolfsburg für die historische Residenzstadt Bückeburg gegen die besten Rutscher Niedersachsens antreten.

Schon bei den Qualifikationsläufen am Tag zuvor hatte Wienzek aus seinen Ambitionen keinen Hehl gemacht. Mit den Traumzeiten von 9,03 Sekunden im ersten und 8,78 Sekunden im zweiten Qualifikationslauf sowie einem Schnitt von 8,91 Sekunden verwies der Kleinenbremer alle Konkurrenten auf die Plätze. Platz zwei in der Qualifikation erreichte Stefan Vestweber mit 8,77 Sekunden und 9,13 Sekunden (Schnitt 8,95 Sekunden), Platz drei ging an Marcin Banach (9,97 und 9,57 Sekunden sowie Schnitt 9,77 Sekunden). Knisternde Hochspannung herrschte dann, als die 36 Qualifizierten tags darauf zu den Endläufen um die Bückeburger Rutschmeisterschaft antraten. Für die Überraschung des Tages sorgte dabei Stefan Ahlers aus Bückeburg: Der Qualifikationssieger aus dem Jahr 2006 rutschte mit 9,69 und 9,59 Sekunden und einem Schnitt von 9,64 Sekunden im Rennen um den Meisterschaftsplatz zwei allen anderen davon. Das Nachsehen hatte der Qualifikationszweite Stefan Vestweber mit 9,72 und 9,62 Sekunden und einem Schnitt von 9,67 Sekunden, der Platz drei der Ortsmeisterschaft erreichte. Alle Gewinner erhielten aus den Händen von Bäder-Geschäftsführer Siegfried Demjanenko wertvolle Sachpreise. Da auf Grund des unterschiedlichen Körpergewichts die Chancen zwischen erwachsenen und jugendlichen Rutschern so ungleich verteilt waren, bewerteten die Organisatoren der dritten Bückeburger Rutschmeisterschaft zusätzlich die besten Teilnehmer in der Altersgruppe bis 16. Jahre. Hier siegte Sören Schütte (10,37 und 10,12 Sekundensowie Schnitt 10,25 Sekunden) vor Marc Everding (10,31 und 10,87 Sekunden sowie Schnitt 10,59 Sekunden) und Tim Rechenberg (10,87 und 10,62 Sekunden sowie Schnitt 10,75 Sekunden).

2 Bilder



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt