weather-image
16°

Cemag-Nachfolger CMP schließt Standort in Hameln

Hameln (dpa). Der Nachfolger des Hamelner Anlagenbauers Cemag, die Cement and Mining Processing AG (CMP), verlegt ihr Geschäft komplett nach Dessau. Den 55 Mitarbeitern und 20 Auszubildenden in Hameln werde unverzüglich gekündigt, bestätigte am Dienstag CMP-Finanzvorstand Volker Brinkmann. Die niedersächsische Förderbank hatte zuvor einen Einstieg bei der CMP AG abgelehnt.

cmp


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt