weather-image
17°

CDU-Fraktion gegen Tarifsplittung

Die CDU-Kreistagsfraktion lehnt die von Rot-Grün in Hameln-Pyrmont beabsichtigte Einführung eines Nah- und Ferntarifes im Busverkehr ab. Die Unionsfraktion befürwortet aber die Fusion der Busgesellschaften VHP und KVG, außerdem solle der ÖPNV der Stadt Bad Pyrmont in die neue Firma integriert werden. Daran anschließen werde sich die Vereinheitlichung der Tarifsysteme. Für die Planungen von SPD und Grünen mit einer jährlichen Zusatzbelastung des Kreisetats um 3,3 Millionen Euro und die Investition für 23 zusätzliche Busse in Höhe von 5,3 Millionen Euro gebe es hingegen keinen Deckungsvorschlag. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Hans-Ulrich Siegmund, sieht "in dem Bemühen von Rot-Grün nach einer gescheiterten Schulpolitik, nun ein Wahlgeschenk, dass am Ende nicht bezahlbar ist." Dieses Geld wäre dann besser bei der Entlastung der Städte und Gemeinden für die Kindergartenkosten ohne eine Erhöhung der Kreisumlage eingesetzt, betont er.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt