×
Wohnviertel bei Scheitern des "Neukauf"-Baus favorisiert / Gemeinde soll Kursaal und -theaterübernehmen

CDU: Abriss der Alt-Kliniken mit Geld aus Brüssel

Bad Eilsen (tw). Neue Planspiele um die Zukunft Bad Eilsens: Sollte sich das Vorhaben von Edeka, auf dem Areal der Schaumburg-Klink einen Neukauf zu errichten, nicht verwirklichen lassen, will die CDU-Fraktion EU-Mittel für den Abriss sowohl der Schaumburg-Klinik als auch der Weserbergland-Klinik I beantragen. Dort soll dann ein Wohnviertel entstehen. Außerdem möchte die Fraktion, dass die Gemeinde den Kursaal und das Kurtheater von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) übernimmt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt