weather-image
Karl Wallbaum für 60 Jahre Mitgliedschaft gedankt

Carport und Zisterne entstehen

Dehmkerbrock. Mit einem Brandeinsatz in Flakenholz und einem Fehlalarm in Rodenbeck verlief das abgelaufene Jahr ruhig für die Freiwillige Feuerwehr Dehmkerbrock, bilanziert Ortsbrandmeister Michael Mond in der Jahreshauptversammlung. Insgesamt leisteten die 36 aktiven Mitglieder in der Einsatzabteilung, 21 Kameraden in der Altersabteilung und 30 fördernde Mitglieder 2440 Dienststunden. Darüber hinaus investierten die Betreuer 487 ehrenamtliche Stunden in die Jugendarbeit. Lea Mond und Kai Pischke nahmen an Truppmannlehrgängen teil. Kira Pischke besuchte einen Maschinisten-Lehrgang. Zahlreiche Kameraden nahmen am Digitalfunk-Lehrgang teil. Zwei Bauvorhaben, das Carport sowie die Zisterne, konnten im vergangenen Jahr begonnen werden. Die Fertigstellung musste aber aus finanziellen Gründen auf dieses Jahr verschoben werden, wie der Ortsbrandmeister ausführte.

270_008_7663098_wvh_2201_DSC_0256.jpg

Außerdem konnte für die Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock/Herkendorf ein neues Zelt beschafft werden. Die Brandschützer sammelten im Laufe des letzten Jahres insgesamt gut 40 Tonnen Altpapier. Aus der Jugendfeuerwehr konnten Lea Mond und Kai Pischke in die Einsatzabteilung übernommen werden. Besondere Ehre wurde Karl Wallbaum zuteil. Er ist bereits seit 60 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Zum Oberlöschmeister wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Jens Rhode, zur Oberfeuerwehrfrau Kira Pischke befördert. Bei der Wahl zur Sicherheitsbeauftragten stimmte die Versammlung für Vanessa Friedmann.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt