×
Der mündersche Grünen-Chef macht klar: „Wir müssen über die richtig dicken Brocken reden“

Burdorf will Arbeitsgruppe „Zukunftvertrag“

Bad Münder (st). Der Zukunftsvertrag ist das große Ziel von Politik und Verwaltung in den kommenden Jahren. Bei entsprechend straffen Einsparungen könnte die Stadt in den Genuss einer Entschuldungshilfe in Höhe von bis zu 17 Millionen Euro durch das Land kommen. Münders Grünen-Chef Helmut Burdorf hält das Projekt für überaus ambitioniert, da er von einem Konsolidierungsbetrag in Höhe von rund einer Million Euro ausgeht. Er und sein Fraktionsvorsitzender im Rat, Gerhard Fiedler, wollen trotz aller Skepsis ihren Beitrag leisten und regen die Einrichtung einer interfraktionellen Arbeitsgruppe an.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt