weather-image

Bunte Blüten weisen den Weg in die Stadt

Bad Münder (jhr). Kleine Blüte, große Freude – Robert Ascher weiß um die Macht der Blumen. Im Herbst wurde seine Idee, die Ortseingänge an der Friedhofskreuzung und Vor dem Oberntore mit Blumen zu verzieren, von der Chefin der Wirtschaftsvereinigung Petra Witte und einigen Helfern tatkräftig unterstützt, Witte spendierte alle Zwiebeln. Jetzt zeigt sich der erste Erfolg: Die Bäume ringsum legen nur langsam farblich zu, die Tulpen und Narzissen setzen jedoch schon fröhliche Farbtupfer. Dabei sind längst nicht alle gesetzten Zwiebeln erblüht, der kräftige Frost hat viele Pflanzen erfrieren lassen. „Mit einfachen Mitteln viel erreichen“ hatte Ascher als Motto ausgegeben, und die Wirkung der Blumen bestärkt ihn, im Herbst erneut tätig zu werden. „Es wäre schön, wenn sich weitere Helfer finden würden. Zwei bis drei Stunden reichen schon, um eine tolle Wirkung zu erzielen“, sagt Ascher.

270_008_5411714_lkbm108_2004_AScher_Tulpen008.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt