weather-image
23°

Bundesleserkonferenz: Sahra Wagenknecht (Linke) zum Finale

Die große Bundesleserkonferenz ging in die letzte Runde: Am Donnerstag kam Sahra Wagenknecht, Spitzenkandidatin von „Die Linke“, auf Einladung von Neuer Deister-Zeitung und Redaktionsnetzwerk Deutschland in die Räume der Bundespressekonferenz in Berlin. Sie ist die fünfte Spitzenpolitikerin, die sich dort den Leserfragen stellte – nach Martin Schulz (SPD), Alexander Gauland (AfD), Christian Lindner (FDP) und Cem Özdemir (Grüne).

wagenknecht

Ab 17 Uhr ging es um Themen wie die Legalisierung von Cannabis, um die Kluft zwischen Arm und Reich, aber auch um Steuern, Bildung, Zuwanderung und persönliche Fragen. Die gut einstündige Veranstaltung können Sie hier wieder im Video verfolgen.

Die Idee hinter Leserkonferenz ist einfach: Demokratie lebt von einer lebendigen Gesprächskultur. Leidenschaftliche politische Debatten sind das Lebenselixier der Demokratie. Deshalb veranstaltet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) in Zusammenarbeit mit der NDZ und 27 weiteren Tageszeitungen im Wahljahr 2017 einen Beitrag zur Diskussionskultur, an dem Leserinnen und Leser aktiv teilhaben können. Die Spitzenkandidaten der Merkel-Herausforderer stellen sich vor der Bundestagswahl im September im großen Saal der Bundespressekonferenz in Berlin den Fragen der Leser.

Weitere Informationen: www.bundesleserkonferenz.de



Kommentare
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt