weather-image

Bürokratisches Monstrum oder wichtiges Instrument?

Bad Münder. Glühbirnenverbot, Ölkännchenerlass oder der Krümmungsgrad einer Gurke – mit meist abstrusen Vorgaben schafft es die EU-Kommission immer wieder in die Medien. Dabei ist die Europäische Union für weit wichtigere Belange verantwortlich, wie zum Beispiel die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), einer der ältesten Politikbereiche und für mehr als 40 Prozent des EU-Haushalts verantwortlich. Umso unverständlicher mutet es für die heimischen Landwirte an, dass die Wahlbeteiligung an der Europawahl erfahrungsgemäß gering ausfällt. „Wir werden am 25. Mai auf jeden Fall an der Wahlurne stehen“, sagt Bezirkslandwirt Wilhelm Heine.

270_008_7130109_lkbm201_0505_landwirte20.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt