×

Bürgerbus Bad Münder stellt den Betrieb ein

Wegen fehlender Möglichkeit zum Schutz von Fahrern und Fahrgästen vor dem Coronavirus stellt der Bürgerbus Bad Münder mit dem Ablauf des Fahrplans am Sonnabend, 14. März, den Betrieb bis auf Weiteres ein. "Wir haben diese nicht einfache Entscheidung getroffen in Verantwortung für unsere Fahrerinnen und Fahrer sowie unsere Fahrgäste", sagt Bürgerbus-Chef Michael Grote: "Die Gesundheit dieses Personenkreises nicht unnötig zu gefährden ist Grundlage unserer Entscheidung." Der von Ehrenamtlichen gesteuerte Bus wird von einem Verein betrieben. Der weist hin auf eine Betirebsanordnung der Öffis, in dessen Fahrplan der Bürgerbus integriert ist: Darin wird unter anderem festgelegt, dass die vorderen Türen geschlossen bleiben und der Fahrerarbeitsplatz mit Flatterband abgetrennt wird. "Aus diesem Grund werden die Öffis aktuell auch keine Minibusse (ohne hintere Türen) mehr einsetzen", erklärt Grote. Das kann beim Bürgerbus-Fahrzeug als nicht so umgesetzt werden. Auch der Verband der Bürgerbusse Niedersachsen- Bremen lege seinen Vereinen nahe, den Betrieb einzustellen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt