weather-image
17°
Zwei Lehrlinge aus Bad Münder top

Bühne frei für die besten Auszubildenden

Bad Münder/Hannover (jhr). Die Besten der Besten werden geehrt – und Bad Münder wird gleich zweimal in der Liste geführt: Die IHK Hannover hat jetzt bei einer Gala im GOP Hannover die besten Auszubildenden des Jahres 2010 ausgezeichnet. Ganz vorne mit dabei sind Anika Hammermann und Stefan Jaworsky, beide haben sich bei münderschen Unternehmen das Rüstzeug für eine vielversprechende Zukunft geholt.

Von großen Maschinenteilen bis zum kleinen Schraubenzieher &ndas

Anika Hammermann belegte den ersten Platz im Bereich „Technische Produktdesignerin“ – und lernte bei Wilkhahn, wie Bauteile und Baugruppen entworfen, konstruiert und gestaltet werden. Zur Preisverleihung reiste sie allerdings aus dem hohen Norden an: „Wir haben ihr ein Studium empfohlen, dass sie in Hamburg aufgenommen hat. Natürlich halten wir den Kontakt“, sagt Wilkhahn-Sprecher Burkhard Remmers. Dass sich der Büromöbelhersteller nach dem Studium eine Bewerbung der ausgezeichneten Auszubildenden wünscht, klingt mit durch.

Auch Stefan Jaworsky drückt nach seiner erfolgreichen Ausbildung zum Fachmann für Lagerlogistik bei Ardagh Glass inzwischen wieder die Schulbank. Das Urteil von Betriebsleiter Andreas Kehne fällt durch und durch positiv aus: „Ein Auszubildender, der durch hervorragende Leistung und sehr gute Schulnoten zu überzeugen wusste.“ Auch seine direkte Vorgesetzte, Ausbilderin Yvonne Reese, ist stolz auf ihren ehemaligen Schützling, der über eine Rückkehr zu Ardagh-Glass nach einem geplanten Studium nachdenkt. Jaworsky sagt über seine zwei Jahre in der Glashütte: „Die Ausbildung hat mir Spaß gemacht, ich hatte eine gute Ausbilderin, das Betriebsklima war super.“

In Hannover wurde den 84 besten Auszubildenden – von immerhin 35 000 Prüfungsteilnehmern – von der IHK eine große Bühne geboten: IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wilfried Prewo gratulierte ebenso wie Unternehmerin Tina Voß und Unternehmer Martin Kind, gleichzeitig Vereinschef von Hannover 96.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt