×
Johann Heinrich Strack – Erbauer der Berliner Siegessäule / Victoria-Figur darauf von einem Pyrmonter

Bückeburgs „Architekt des Kaisers“

Kaum ein anderes deutsches Baudenkmal hat in letzter Zeit so im Blickpunkt der Foto- und Fernsehkameras gestanden wie die Siegessäule in Berlin. Ob Love-Parade, Fußball-Fan-Meile oder Obama-Besuch – stets war das knapp 70 Meter hohe Hauptstadt-Wahrzeichen mit der vergoldeten Victoria-Statue auf der Spitze als Hintergrundkulisse dabei. Was die wenigsten der Millionen live mitfeiernden Enthusiasten oder fasziniert am Bildschirm ausharrenden Zuschauer wussten und wissen: Gebaut wurde das eigenwillige Monument von zwei Männern aus der hiesigen Region. Die aus Obernkirchener Sandstein gefertigte Säule entstand auf dem Reißbrett des Bückeburger Architekten Johann Heinrich Strack. Und die von den Berlinern liebevoll-respektlos „Goldelse“ genannte Statue oben auf deren Spitze formte der in Bad Pyrmont geborene Bildhauer Friedrich („Fritz“) Drake.

Autor:

Wilhelm Gerntrup


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt