×
Mitglieder der Ranger-/Roverstufe wandern durch die Sächsische und die Böhmische Schweiz

Bückeburger Pfadfinder auf Rucksacktour

Bückeburg. Schwer bepackt mit Gepäck, haben die Älteren unter den Bückeburger Pfadfindern eine Woche ihrer Herbstferien zur Erkundung eines der schönsten und anspruchsvollsten Wandergebiete in den deutschen Mittelgebirgen genutzt.

Die Wandertour führte die Bilche von Königstein in der Sächsischen Schweiz über den Lilienstein und die Bastei nach Hohnstein. Tags drauf ging es nach Bad Schandau, von wo aus eine weitere, sehr anspruchsvolle Etappe über die Schrammsteine und den Großen Winterberg nach Schmilka führte. Nachdem man das Terrain auf sächsischer Seite erkundet hatte, erfolgte der Grenzübertritt in die Tschechische Republik bei einer Tagestour durch die Böhmische Schweiz. Die Wanderung durch die Edmundsklamm wird dabei sicherlich allen in guter Erinnerung bleiben, da zwei Teilstrecken nur durch eine Kahnfahrt mit tschechischemGondoliere zurückgelegt werden konnten. Übernachtet wurde übrigens in Gemeindehäusern. "Die Unterkünfte hatten zwar nicht die Klasse eines Fünf-Sterne-Hotels, aber es war schon toll, wie freundlich wir von den Pastoren in den einzelnen Gemeinden aufgenommen wurden", freute sich Pfadi-Chef Stefan Specht. Besonders großer Jubel brachnatürlich unter den Pfadis aus, wenn ein Gemeindehaus neben einem Schlafplatz auch noch eine Duschgelegenheit zu bieten hatte. Nach all den Strapazen hatten sich die Pfadfinder den Abschlusstag mitÜbernachtung in Prag redlich verdient. Termine: Die nächsten Wochen stehen für die Pfadfinder ganz im Zeichen des Weihnachtsfestes. Die Vorbereitungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt werden bereits getroffen, denn vom 5. bis zum 7. Dezember wollen die Pfadis am Bücki wieder "die letzte wirkliche Weihnachtsüberraschung" anbieten. Und auch das Friedenslicht soll am 3. Adventssonntag wieder Einzug in die Bückeburger Kirchengemeinden halten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt