weather-image
17°

Bückeburger leitet Polizei in Höxter

Höxter/Bückeburg. Als Chef der Kreispolizeibehörde Höxter willkommen geheißen hat Landrat Hubertus Backhaus jetzt Polizeirat Björn Brocks. Der 40-Jährige Bückeburger leitet künftig den Abteilungsstab und ist damit als Vorgesetzter für die Aufgabenschwerpunkte in den Dezernaten für Einsatz-, Kriminalitäts- und Verkehrsangelegenheiten zuständig. Zugleich ist er Leiter des Führungs- und Lagedienstes mit der Einsatzleitstelle.

Björn Brocks löst Polizeirat Hendrik Große Lefert (33) ab, der zum Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (Duisburg) versetzt wurde. Hier nimmt dieser Aufgaben in der Zentralen Informationsstelle Sport (ZIS) wahr. Polizeirat Brocks war vor seiner Ausbildung zum höheren Polizeidienst unter anderem als Dienstgruppenleiter bei der Autobahnpolizei in Köln, in der Einsatzleitstelle der Bezirksregierung Detmold und der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke tätig. Björn Brocks ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt mit seiner Familie in Bückeburg. Fit hält er sich mit Ausdauersport wie Joggen, Rad- und Inlinerfahren und Taekwondo. Als persönliches Ziel im neuen Arbeitsbereich möchte Polizeirat Brocks mithelfen, die professionelle Arbeit der Kreispolizeibehörde Höxter auszubauen, wobei ihm die gute Zusammenarbeit mit anderen Trägern der öffentlichen Sicherheit besonders am Herzen liegt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare