weather-image
22°

Bückeburg mit Schewtschenko

Handball (peb). Der Antrag der HS Bückeburg auf Spielverlegung der heutigen Partie gegen die TSG Emmerthal wurde abgewiesen. So müssen die Frauen des Landesligisten stark ersatzgeschwächt um 17.30 Uhr in eigener Halle gegen den Tabellensechsten antreten.

Vor der Partie hat HSB-Vorsitzender Bernd Schramme Ina Schewtschenko aus dem Hut gezaubert. Die 40-Jährige kommt vom Regionalligisten TuS Nettelstedt und ist sofort für die Residenzstädterinnen spielberechtigt. Die 1,82 Meter große Rückraumspielerin kann wahlweise rechts oder links agieren und ist eine echte Torjägerin. In der letzten Saison warf sie in 22 Spielen 287 Tore für ihren alten Verein TuS Nettelstedt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare