weather-image

Bückeberg: Teile weiter gesperrt

Landkreis (gus). Das Kreisforstamt weist darauf hin, dass große Teile des Bereichs "Brandshof" im Bückeberg weiterhin für Fußgänger und Radfahrer gesperrt sind.

Dabei handelt es sich um das Gebiet nördlich des Fürstenweges. Der Bückeberg ist nach Angaben von Bernhard Michel von allen Wäldern im Kreisgebiet am heftigsten vom Sturm "Kyrill" gerupft worden. Grundsätzlich erfolgt das Betreten auf eigene Gefahr. Mit den benachbarten Vereinen sei abgesprochen worden, Veranstaltungen in diesem Bereich bis auf weiteres auszusetzen. Betroffen ist auch die Winterlaufserie des TSV Eintracht Bückeberge. werden. Das Verbot gilt bis auf Widerruf.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt