weather-image

Brandursache vermutlich Reibungshitze

Eisbergen (wm). Es war nach den bisherigen Erkenntnissen die historische Technik, die nach Mitternacht am frühen Freitagmorgen die Eisberger Windmühle in Brand gesetzt hat: Die Flügel der 1855 errichteten Erdholländer-Mühle drehen sich zwar automatisch aus dem Wind, doch durch den enormen Winddruck der Orkanböen, nimmt man an, ist die Bremse - eine Konstruktion aus Holz - im wahren Sinne des Wortesheißgelaufen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt