weather-image
14°
Einfach mal Knöpfchen drücken: „Let’s Juke“ im Eulenburg-Museum Rinteln

Boxen, Beats und bunte Bubbles: Die Musik sah mal richtig gut aus…

Rinteln. Also, das ist frech. Klebt doch die Stones-Zunge wie selbstverständlich am Plexiglas-Revers des Polyhymats 80 C. Wenn sich’s nicht um die erste vollautomatische Musikbox aus DDR-Produktion handeln würde, wäre das keine Erwähnung wert, so aber schon. War es im Sozialismus nicht bei Strafe verboten, die Rolling Stones zu hören? Diese Zunge hätte das Zünglein an der Waage gewesen sein können, um die Staatssicherheit auf den Plan zu rufen. „You can‘t always get what you want“. Du kannst nicht alles haben, was du willst. Pustekuchen. Musik kennt kein Regime.

Mehr als nur eine Juke Box: Die Wurlitzer 800 eröffnete die Ära der „bubble tubes“ (Blasenröhren).
Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt