weather-image
Führungswechsel: Lutz Weisbecker ist neuer Geschäftsführer / Vertrag von Dr. Ingo Bretthauer vorzeitig aufgelöst

Bornemann: 52 Prozent der Anteile im Familienbesitz

Gelldorf (sig). Im März hat es bei der Johann Heinrich Bornemann GmbH einige überraschende Änderungen gegeben. Der bisher mit 40 Prozent beteiligte Finanzinvestor "3i" trennte sich nach einem Jahrzehnt von seinen Anteilen. 37 Prozent hat die Unternehmensbeteiligungsgesellschaft BWK übernommen, die zur Baden-Württemberger Landesbank gehört. Die restlichen drei Prozent gingen an die Familie Bornemann, die jetzt mit 52 Prozent über die Majorität verfügt. Parallel zu dieser Entwicklung gab es einen Wechsel an der Spitze des weltweit tätigen Spezialpumpenherstellers. Auf Dr. Ingo Bretthauer, dessen Vertrag aufgelöst wurde, folgte der Diplom-Ingenieur Lutz Weisbecker aus Berlin.

Lutz Weisbecker


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt