weather-image
31°
Kreisforstamt will drohende Vernichtung des Fichtenbestandes durch die Holzschädlinge verhindern

Borkenkäfer: Viermal so viele wie letztes Jahr

Landkreis (mw). Eine gegenüber dem Vorjahr viermal so große Zahl von Borkenkäfern bereitet dem Kreisforstamt des Landkreises Schaumburg Sorgen. Durch "massive Maßnahmen" versucht die Verwaltung, einer Bestandsexplosion der Forstschädlinge entgegenzutreten, die einen ganzen Wald vernichten können.

Karl-Heinz Knigge und Steffen Fitzner kontrollieren eine Schlitz


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt