Kaum Resonanz auf Lehrstellen-Infos im Rathaus / Neuauflage fraglich / Nur Grawi-Schüler kommen im Pulk

"Börse": Die Firmen sind bitter enttäuscht

Bückeburg (tw). "Katastrophe." - So formuliert Gisbert Droste, "Jump!"-Teamleiter Stadthagen, gestern Mittag, Schlag 12 Uhr, seine Zwischenbilanz der sechsten Ausbildungsbörse im Großen Rathaussaal. Nicht anders sehen es auch Mitarbeiter der 18 Betriebe, die an ihren auch mit Azubis bestückten Infoständen auf Schüler warten. Und dabei die meiste Zeit in der Überzahl sind, denn Pennäler finden nur vereinzelt ihren Weg in den Saal.

Schüler sind rares Gut: Azubi Sven Lampe kann Maximilian Linke u


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt