Erst um 12:04 bringt es Ulrich Diekmann zum Schuss / Im nächsten Jahr darf Hans Joachim Thiemann ran

Böllerschuss klemmt: "Was lange zündelt, knallt gut!"

Bückeburg (lb). Wie in jedem Jahr begrüßte der Schützenverein Bückeburg das neue Jahr mit dem traditionellen Böllerschuss. Die Böller-Ehre wurde dieses Mal Ulrich Diekmann zu Teil, da er im Vorjahr beim Neujahrsschießen sich als klarer Sieger mit einem Ergebnis von 63 Ring behaupten konnte. Ob dieser klare Sieg von damals die Böller-Kanone aus Respekt erstarren ließ oder es am Schützen und seinem Material, dem Feuerzeug, lag, konnte nicht geklärt werden. Fakt jedoch ist, dass es erst mit vierminütiger Verspätung zum Schuss kam. Doch ein schlechtes Omen für das neue Jahr wollte niemand darin sehen. Die Vereinsmitglieder sahen es eher unter dem Motto "Was lange währt, wird endlich gut!" beziehungsweise "Was lange zündelt, knallt gut!".

Mit vierminütiger Verspätung konnte Ulrich Diekmann seinen Bölle


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt