weather-image
Konzert am Mittwoch, 12. Oktober

Bob Geldof mag immer noch keine Montage

Hannover (jlg). Laut Discografie hat er Montage nie gemocht. „I Don’t Like Mondays“ sang Bob Geldof bereits in den achtziger Jahren als Frontmann der Gruppe Boomtown Rats. Davon nahm er dann aber Abstand, um „Live Aid“ zu koordinieren. Ein Gutmensch also, jedoch in bestem Sinne, ganz und gar nicht abwertend gemeint. Musik macht Bob Geldof aber auch noch. Und er geht sogar auf Tournee mit dem seltsamen Titel „How To Compose Popular Songs That Will Sell”. Also frei übersetzt: Wie man Songs komponiert, die sich auch gut verkaufen lassen. Nun, so richtig viele Hits hat der Mann nicht gehabt…

Weltverbesserer und verdienter Musiker: Bob Geldof hat ein neues Album produziert und geht im Herbst auf Tournee.

Am Mittwoch, 12. Oktober, wird Bob Geldof im Theater am Aegi in Hannover ab 20 Uhr auf der Bühne stehen. Eintrittskarten für dieses Konzert gibt es jetzt im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender). Für ein volles Haus dürfte gesorgt sein, denn seinen Namen kennt jeder. Er ist allgegenwärtig; man stolpert andauernd darüber. Bob Geldof ist ein fester Bestandteil der Geschichte der Popkultur und der kulturellen Landschaft der vergangenen Jahrzehnte. Fragt man die Menschen auf der Straße, ob ihnen der Name Bob Geldof etwas sagt, werden sie diese Frage höchstwahrscheinlich bejahen. Fragt man sie daraufhin, was dieser Mann denn nun eigentlich genau tut, so werden sie alle ganz unterschiedliche Dinge zu berichten haben. Es besteht daher kein Zweifel: Bob Geldof ist und bleibt das berühmteste Mysterium der internationalen Musiklandschaft.

Allerdings hat er selbst überhaupt kein Problem damit, denn er betrachtet gerade diese Ausnahmestellung als seine eigentliche Berufung. „How To Compose Popular Songs That Will Sell” heißt sein gerade veröffentlichtes neues Album, das er im Herbst im Rahmen einer gleichnamigen Tour live in Deutschland und weiteren europäischen Ländern präsentieren wird. Im Vorprogramm wird Jem Cooke spielen. Die Londonerin ist gerade mit dem Album „I Am Jem Cooke“ (och, wie originell…) und der Single „I Was In Love“ erfolgreich.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt