×
Noch mehr Länge und mehr Innenraum

BMW 3er Touring: Lust auf Last im schicken Kleide

Autor:

Burkhard Assmus

Er soll ein Premium-Sport-Kombi sein und kein Lademeister, heißt es beim Präsentationstermin vom neuen 3er Kombi, der natürlich auch wieder Touring heißt. Handwerkerautos sollen ruhig Andere bauen.

Beim ersten Blick auf den neuen 3er Touring wissen Betrachter, wie das gemeint ist. Er kommt edel daher. Um satte zehn Zentimeter in der Länge und zwei Zentimeter in der Höhe gewachsen, mit mehr Platz im Innenraum sowie im Heckabteil. Auch das Kofferraumvolumen stieg um 35 beziehungsweise 115 Liter auf 495 beziehungsweise 1500 Liter an. Er versprüht viel Lust auf noch mehr Last, doch wird auch dieser Touring nicht zum Lademeister. Soll er auch nicht. Vielmehr soll er die Philosophie der Bayern fortsetzen, schöne Sport-Kombis auf die Räder zu stellen – das ist gelungen.

Der neue mit dem weiß-blauen Marken-Emblem punktet gleich in mehreren Kategorien. Er überzeugt mit praktischen Details wie einer serienmäßig zu 40-20-40 Prozent geteilten Rücksitzlehne, die es beispielsweise ermöglicht, vier Personen und zusätzlich Skier oder Snowboards im Wagen unterzubringen. Oder der Laderaum-Abdeckung sowie einem Aretierungs- und Befestigungs-System, die bei Nichtgebrauch unter dem Ladeboden verschwinden. Die Hecktür klappt serienmäßig elektrisch auf und zu – dank „smart opener“ sogar berührungslos per Fußschwenk unter das Heck (beim aufpreispflichtigen, schlüssellosen Zugangssystem). Nach wie vor lässt sich auch das Heckfenster separat öffnen, nützlich vor allem dann, wenn das Auto rückwärts nahe an der Wand steht und die Hecktür nicht aufschwingen kann. Und: Der neue Touring wurde trotz Wachstum und trotz erweiterter Sicherheitsausstattung bis zu 40 Kilogramm leichter.

Die Auslieferung beginnt im September mit zunächst einem Benzinmotor und zwei Dieseln. Der 320i kommt mit demselben „Twin-Power-Turbo“-Vierzylinder wie die Limousine – zwei Liter Hubraum, 180 kW / 245 PS, 350 Nm Drehmoment ab 1 250 Umdrehungen pro Minute. Der Vierzylinder-Diesel im Touring 320d kommt mit zwei Litern Hubraum und 135 kW / 184 PS wie in der Limousine, der 330d-Sechszylinder mit drei Litern, 190 kW / 245 PS und üppigen 560 Nm Drehmoment ab 1500 U/min. Gegen Jahresende erscheinen zusätzlich der 320i Touring (135 kW / 184 PS) sowie die Basis-Diesel 316d (85 kW / 116 PS) und 318d (105 kW / 143 PS). Preislich beginnt der Spaß bei 32 350 Euro für den 316d mit 116 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt