weather-image
25°
Lehrgang in Theorie und Praxis absolviert / 30 Feuerwehrleute dürfen jetzt zur Kettensäge greifen

Bloß nicht einfach irgendwo die Säge ansetzen

Unter den kritischen Augen von Ausbilder Udo Wolska zersägt Bernd Stummeier von der Ortsfeuerwehr Rannenberg die Baumstämme. Foto: la Altenhagen (la). Fast den ganzen Tag lang dröhnten am Sonnabend die lauten Motorgeräusche von Kettensägen vom Waldrand bei Altenhagen her durch das östliche Auetal. Auch wenn in vielen Gärten den Kyrill-Sturmschäden mit Hilfe von Sägen und Äxten zu Leibe gerückt wurde, sich in den Wäldern Ofen- und Kaminbesitzer ihr Holz für die nächsten Winter sicherten, am Waldrand von Altenhagen wurde nur geübt.

0000440366-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt