×
Krippe rüstet sich mit Warnwesten für den Verkehr

Blickfang

Seggebruch. Die Kinder und Mitarbeiter der Kinderkrippe „Spatzennest“ können sich jetzt sicherer im Straßenverkehr bewegen. Dank leuchtender Warnwesten in Rot und Gelb mit breiten Reflektorstreifen und der weißen Aufschrift „Kinderkrippe Spatzennest“ sind sie ab sofort gut sichtbar – auch in der Dämmerung. Ein Besuch auf den umliegenden Spielplätzen, ein gemeinsamer Einkauf oder ein Fußmarsch zum Bahnhof Kirchhorsten, um die Züge zu beobachten – das „Spatzennest“ ist immer in Bewegung, heißt es vom Krippen-Team.

In der Seggebrucher Kinderkrippe werden Kinder im Alter von zwölf Monaten bis zum dritten Lebensjahr in zwei Gruppen betreut. Von den 30 Plätzen sind derzeit 24 besetzt. Die Betreuung läuft von 7 bis 17.30 Uhr. Ganztagsplätze sind besonders beliebt. Das „Spatzennest“ vermeldet aber trotzdem noch einige freie Plätze. Interessierte Eltern können sich unter der Telefonnummer (0 57 24) 3 97 35 18 in der Krippe melden.kil




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt