×

Blechspielzeug aus Uropas Kinderzimmer

Krankenhagen (who). Zu der Zeit, als die Kindheit noch nicht künstlich bis ins Erwachsenenalter hinein verlängert wurde, gab es nur ein eher begrenztes Angebot an Spielzeug, das aber meist langlebig war und sich deshalb von einem der normalerweise zahlreichen Kinder einer Familie zum nächst jüngeren Geschwisterchen weiterreichen ließ. Aus Holz, Stoff und vielfach aus Blech waren die Spielzeuge der Urgroßeltern-Generation gemacht, in der Regel in Handarbeit und nicht in billiger fernöstlicher Massenproduktion aus Plastik – so wie dieses Freunde-Gespann aus bunt bemaltem Blech.

Es besteht aus einem Männchen in einer Art Soldatenuniform mit einer roten Clownsnase, das auf einer frühen Form von Motorwagen beziehungsweise Automobil sitzt und einem Hündchen, das seinem Herrn ausdauernd folgt. Das Ganze wird über einen uhrwerkähnlichen Antrieb mit deutlichem Geräusch bewegt und fährt von selber in die Runde. Barney & Bob könnten die beiden Freunde heißen. So steht es jedenfalls auf der vergilbten Original-Packung zu lesen. Möglich aber auch, dass es sich um den Namen des Herstellers handelt, in dessen Produktion das Spielzeug einst entstanden ist. Vermutlich um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Da es sich laut Aufdruck auf dem Etikett um ein „Deutsches Reichsgebrauchsmuster“ handelt, dürfte die geschichtliche Datierung passen. In diesem Zusammenhang lassen die Farben Blau, Weiß und Rot und die unmilitärische Zipfelmütze des kleinen Automobilisten einen gewissen

Verdacht aufkommen. Könnte das Spielzeug nicht vielleicht als eine unterschwellige Verspottung des Nachbarlandes Frankreich zum Hintergrund gehabt haben, das im deutsch-französischen Krieg von 1870/71 von den Deutschen besiegt worden war, ehe es in den nachfolgenden beiden Weltkriegen zur Retourkutsche gekommen ist...?




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt