×
Unerwarteter Verlauf des Birte-Gäbel-Konzertes: Programmumstellung und viel Improvisation

Birtes alltäglicher Wahnsinn schlägt zu

Bad Münder (hzs). „Birte und der alltägliche Wahnsinn“, so heißt eigentlich nur das Programm der Musikerin Birte Gäbel aus Hamburg. Diesmal aber schlug der alltägliche Wahnsinn in Form einer schweren Grippe tatsächlich zu. „Wir standen kurz vor dem Abbruch“, sagt Birtes Vater, der Bakeder Grundschulrektor Hartmut Gäbel. Doch das geplante Konzert im münderschen Martin-Schmidt-Konzertsaal fand statt. Denn: „Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen.“ Das lernen Hartmut Gäbels Schüler schon in der ersten Klasse, und auch dessen Künstler-Tochter beherzigte jetzt diesen Merkspruch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt