weather-image
Ausstellung der Amnesty-Gruppe 1019 Schaumburg in der Stadtbücherei

Bilder zeigen: Verschwindenlassen und Mord bedroht Andersdenkende

Bückeburg (mig). Zehn Jahre Haft für eine E-Mail: Noch bis zum 4. Mai läuft eine Ausstellung der "Amnesty-Gruppe 1019-Schaumburg" in der Stadtbücherei Bückeburg. Unter dem Titel "Bilder für Menschenrechte" wird die Arbeit von "Amnesty International" vorgestellt.

Irmgard Klingst und Christel Wieding haben die Wanderausstellung


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt